Warum jetzt Immobilien kaufen?

Erfahren Sie, warum gerade jetzt der beste Zeitpunkt für einen Immobilienkauf ist!

Von Andreas Thaler, veröffentlicht am 19. Juli 2023 in Immobilienmarkt

Viele Immobilienkäufer sind aktuell verunsichert. Kein Wunder, denn in den Medien ist aktuell nur selten Positives zu hören. Doch gerade, wenn es um den Immobilienkauf geht, werden schnell wichtige Dinge übersehen:

  • Die Immobilienpreise sind in den meisten Marktsegmenten etwas zurück gegangen, vor allem im 4. Quartal 2022. Nun haben sich die Preise wieder eingependelt und stagnieren seit rund einem halben Jahr. Am Immobilienpreisindex der ÖNB können Sie das sehr gut ablesen.
  • Gleichzeitig steigen die Gehälter stark an, nämlich 5 bis 8 % jährlich. Während die Immobilienpreise stagnieren. Allein schon dadurch verbessert sich die Leistbarkeit bereits wieder deutlich.
  • Da Finanzierungen – gerade in Tirol – sehr solide zu sein scheinen, haben auch nur die allerwenigsten Eigentümer Druck zu verkaufen. Diese sitzen die Marktphase im Zweifelsfall einfach aus. Verkaufen müssen sie meist aber nicht.
  • Aktuell profitiert der Markt noch von vielen Fertigstellungen, gerade von Wohnungen. Diese Projekte sind häufig im 1. Halbjahr 2022 begonnen worden, also vor den Zinssteigerungen. Die Neubautätigkeit bricht aber gerade bei Wohnungen im Raum Innsbruck deutlich ein. Da man genau weiß, wo neue Projekte begonnen werden, kann man auch die Fertigstellungen für 2024 und 2025 leicht prognostizieren. In Innsbruck werden laut EXPLOREAL beispielsweise 2023 noch 760 neue Eigentumswohnungen fertig gestellt. 2024 nur mehr 160. Das ist ein Rückgang um vier Fünftel!
Wohnimmobilienpreisindex der Österreichischen Nationalbank Q2 2023

Für alle die 20, 30 oder 50 % Eigenmittel mitbringen und eine hochwertige Immobilie kaufen möchten, ist derzeit also eine exzellent gute Zeit! Es gibt noch eine große Auswahl an Projekten mit hochwertigen, energieeffizienten Wohnungen, die am neuesten Stand sind.

Am Sparbuch hingegen verliert Geld weiterhin ständig Wert. Im Verhältnis zur Inflation ist die Realverzinsung weiterhin deutlich negativ! Und zusätzlich besteht ein gewisses Banken- und Währungsrisiko. Momentan nicht in einen soliden Sachwert zu investieren könnte man fast schon als fahrlässig bezeichnen.

Doch wie sieht es in einigen Monaten aus? Das grundlegende Problem in Tirol, dass wir zu wenig Platz, zu wenige Baugrundstücke haben, bleibt natürlich bestehen. Immerhin müssen die Menschen irgendwo wohnen. Und gerade alte, unsanierte und schlecht gedämmte Objekte wollen nur die wenigsten bewohnen. Die sind daher eher abzureißen.

Die Kapitalmärkte rechnen mit einer Zurücknahme der hohen Zinsen, weil die Wirtschaft stagniert, teilweise schrumpft. Spätestens dann, wenn die Zinsen wieder etwas sinken, trifft eine wieder höhere Nachfrage auf zu wenige, zeitgemäße Wohnungen; weil viele Neubauprojekte eingestellt wurden. Was dann mit den Preisen passiert, können Sie sich vorstellen.

Wenn Sie mehr zum Thema wissen wollen, schreiben Sie mir eine Nachricht! Wir können uns gerne Ihre individuelle Situation im Detail ansehen!

Andreas Thaler

Ing. Andreas Thaler, MA ist Gründer und Geschäftsführer der ATH Immobilien GmbH mit Sitz in Innsbruck.

Email: office@ath-immobilien.com

Bereit Ihre Traumimmobilie zu finden?

Jetzt Suchagent anlegen!

Wohnen

Gewerbe


Anlage

Landwirtschaft

Immobiliensuche

Sie möchten neue Angebote noch vor der Veröffentlichung erhalten?

Kontakt

Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren! Wir sind jederzeit für Sie da und beantworten gerne Ihre Fragen!

T: +43 660 5295441

M: office@ath-immobilien.com

Unser Büro

Finden Sie uns auf Google Maps!

ATH Immobilien GmbH | Kalkofenweg 24 | 6020 Innsbruck-Arzl

+43 660 5295441

Whatsapp us

office@ath-immobilien.com